Der Name der Rose Teil I: Roman von 1980

Fast jeder kennt die Grundsätze Umberto Ecos Klassikers aus dem Jahre 1980: Eine Figur, dem berühmten Sherlock Holmes nicht unähnlich, genannt William von Baskerville (eingefleischte Holmes-Freunde werden die Anspielung seines Namens auf Anhieb erkannt haben) und sein Gehilfe Adson, der wiederum kaum als Watson bezeichnet werden kann, werden in ein Benediktinerkloster berufen, beauftragt zwei Dinge … Mehr Der Name der Rose Teil I: Roman von 1980

Gottes Werk und Teufels Beitrag (John Irving)

So viele Themen, aus denen ich die undankbare Aufgabe habe, eines zu wählen, das ich nun als das Hauptthema dieses Klassikers behandeln werde. Abtreibung, Liebe, Hoffnung, Warten, Rettung, Waisen, Medizin, Zukunft, Tod, Sterben, Leben, Auferstehen, Pornographie und Äpfel, überall Äpfel. Und Dickens und Brontë spielen eine vielleicht noch größere Rolle als diese Äpfel. Ein konfuses … Mehr Gottes Werk und Teufels Beitrag (John Irving)

Madame Bovary (Gustave Flaubert)

Emma Bovary, eine Romanfigur des 17. Jahrhunderts, schön und unnahbar, verrucht und verliebt, ohne Grenzen leidenschaftlich, aber begrenzt zur wahren Liebe fähig. Sie versetzte damals mit Erscheinung des Realismus-Romans die Menschen in Angst und Schrecken, betrügt ihren Angetrauten Charles mit Männern zweifelhafter Motive und ist noch dazu von einer Nervenkrankheit fehlgeleitet. Damals war Flauberts Roman … Mehr Madame Bovary (Gustave Flaubert)

Dead Poets Society (Nancy H. Kleinbaum)

Der Club der Toten Dichter – ein Traum der Kindheit und eine Erinnerung an die Konformität der Gesellschaft. Verrat, erste Liebe, Sturm und Drang, Revolte, Zusammenhalt und Freundschaft, Gewalt, Gott und Anrufe. Eine kleine Zusammenfassung eines Klassikers, der noch heute,  derzeitig 26 Jahre nach Erscheinung des Films, seinen imposanten Schatten über uns wirft. Die gewaltigen … Mehr Dead Poets Society (Nancy H. Kleinbaum)