Den Vater töten (Amélie Nothomb)

Ebenso wie mein erster Murakami hat mich dieser Roman der französischen Wunderautorin, die es regelmäßig mit ihren Romanen auf die Bestsellerlisten schafft, mehr als positiv überrascht. Ich hatte von ihrem erst kürzlich erschienenen Roman Champagner trinken durchweg positives gehört, und da hat mich dieser hier mit einer gewaltigen Anziehungskraft beim ersten Anblick sofort zum Kauf … Mehr Den Vater töten (Amélie Nothomb)

Die Pilgerahre des farblosen Herrn Tazaki (Haruki Murakami)

In jedem Buch lernen wir etwas über seinen Schreiberling, jedes Wort gehört zu ihm und gibt dem Leser die Möglichkeit, in die Gedanken eines Fremden einzutauchen. In jedem Buch steckt etwas Fremdes, das zu etwas Vertrautem wird und in jedem Buch steckt ein guter Freund, jemand, den man verstehen lernen kann oder zu ergründen versucht … Mehr Die Pilgerahre des farblosen Herrn Tazaki (Haruki Murakami)